Der GIH ist sowohl bundesweit als auch regional auf vielfältigen Veranstaltungen aktiv: Dazu gehören Kongresse,  Messen und Veranstaltungen mit Kooperationspartnern, aber auch Netzwerktreffen und Weiterbildungsseminare. Hierfür werden die Themen aus dem täglichen Arbeitsumfeld der Energieberatung aufgenommen und in geeigneten Veranstaltungsformaten angeboten.

Neben Präsenzveranstaltungen, durch Tages- oder Stundenseminare, bietet der GIH auch Online-Schulungen als Webinare an. Weitere Information zu den Online-Schulungen

Weiterbildungen mit dem Label: GIH-WissensWerkstatt zeichnen sich durch die Qualitätskontrolle in einem der 14 GIH-Landesverbände aus.

Lade Veranstaltungen

ABGESAGT: Zertifikatslehrgang Anwendung der DIN V 18599 in der Praxis – zum Eintrag Nichtwohngebäude BAFA und für die Zusatzqualifikation Energieberatung Mittelstand in Nürnberg (7 Tage)

17. Februar, von 9:00 bis 17:30 Uhr
Ort: BAYERNenergie e.V. Regionalgruppe Nürnberg, Peterstr. 30, 90478 Nürnberg
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

« Alle Veranstaltungen

Zertifikatslehrgang zum Eintrag Nichtwohngebäude BAFA – Anwendung der DIN V 18599, wird auch für die Zusatzqualifikation “Energieberater Mittelstand” anerkannt.

dena-Fortbildungspunkte: Nichtwohngebäude 80 UE, Energieberatung Mittelstand 80 UE, Wohngebäude 24 UE

7 Termine17.02.-21.02.2020 und 04.03.-06.03.2020 jeweils ganztägig

 

Seminarziel: Im Kurs werden die notwendigen Fachkenntnisse zur Anwendung der DIN V 18599 erlernt. Basis ist die Anlage 4 des Regelheftes der dena (Stand 1.9.2015). Im Laufe des Lehrganges berechnen Sie ein Projekt. Im ersten Teil wird die Theorie behandelt und es gibt eine Einführung in die Software und wichtige Übungen, wie z.B. die Zonierung.

Voraussetzung für eine Anerkennung durch die dena:

Ingenieure, Architekten sowie Bauvorlageberechtigte, die gemäß §21, EnEV zur Ausstellung von Energieausweisen für Nichtwohngebäude berechtigt sind.

Seminarbeschreibung:

Modul 1 – Grundlagen der DIN V 18599

  • Rechtliches
  • Anwendung der EnEV, EEWärmeG in der Praxis
  • Gebäudehülle in Neubau und Bestand, Fassadensysteme
  • Sommerlicher Wärmeschutz
  • Grundzüge der DIN V 18599
  • Einführung in die Zonierung, Ein- und Mehrzoner

Modul 2 – Lüftung, Klimatisierung und Beleuchtung in Nichtwohngebäuden

  • Lüftung Wohngebäude – 18599-6
  • Lüftung Nicht-Wohngebäude 18599 – 3+7
  • Lüftungskonzepte
  • Kältetechnik 18599 -7
  • Energetische Inspektion von Klimaanlagen
  • Beleuchtung

Modul 3 – Anlagentechnik und erneuerbare Energien bei Nichtwohngebäuden

  • Heizungstechnik und KWK
  • Warmwasserbereitung
  • typische Schwachstellen Heizungstechnik
  • Emissionen
  • Regelungstechnik und Gebäudeautomation
  • Einsatz erneuerbare Energien: Photovoltaik/Solarthermie/Wind

Modul 4 – Praktische Einführung in die Bilanzierung

  • Das Gebäude als System
  • Erstellung von Energieausweisen
  • Übungen zur Zonierung in Gruppen
  • Besprechung der Aufgaben und Probleme
  • Einweisung in die Software

Modul 5 – Praxis üben am eigenem Projekt

Tag 1: Bilanzierungsübungen:

  • Workshop: Vorstellung der Projektarbeiten
  • Besprechung von Beispielberatungen
  • Der Projektbericht, Wirtschaftlichkeit
  • Anpassen der DIN V 18599 für die Energieberatung
  • Wiederholungen zu unklaren Themen

Tag 2/3: Besprechung der Projekte + Energieberatung

  • Förderung NWG, Anforderungen des BAFA zur Beratungsförderung
  • Gering investive Maßnahmen
  • Contracting
  • Rechtliches zur Abrundung, EDL-Gesetz, EU-Gebäuderichtlinie
  • Abschlussprüfung

 

HINWEIS
Die Module 1 bis 5 bilden zusammen den Kurs “Anwendung der DIN V 18599 – Nichtwohngebäude”. Dieser gilt als Fortbildung zur Eintragung in die Kategorie “Energieeffizientes Bauen und Sanieren – Nichtwohngebäude (KfW)” und ist bei der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 80 Unterrichtseinheiten  à 45 Minuten (UE) anerkannt.* 

  • Im Rahmen der Listung in der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes wird diese Veranstaltung angerechnet. Angemeldet mit 80 UE als Weiterbildung im Zusatzmodul „Planung und Umsetzung –Nichtwohngebäude“. Eintragungsvoraussetzung gemäß Weiterbildungskatalog Anlage 4 nach Pkt. 24.2.1.1 b) im Regelheft für die Eintragung in die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes.

Referenten:

Arne Kruft (www.ekg-kruft.de)

Fred Weigl

Gisela Renner (www.rennergie.de)

Prof. Friedemann Zeitler

Weiterbildungsmaterialien sind nur im PDF-Format zu bekommen. Bitte informieren Sie uns vorab in welcher Form Sie diese benötigen. S/W Ausdruck 30 €, bitte bei der Geschäftsstelle bestellen.

Die Zulassung durch die dena ist beantragt. Sie erhalten ein Zertifikat Ihrer Teilnahme.

Auch einzelne Tage können gebucht werden. Bei Buchung einzelner Tage bitte bei der Geschäftsstelle per E-Mail anmelden geschaeftsstelle@bayernenergie.de

Änderungen im Seminarprogramm sind vorbehalten.

Tagungsort:

BAYERNenergie e.V. Regionalgruppe Nürnberg

Peterstr. 30
90478 Nürnberg

Mit der Anmeldung werden die Teilnahmebedingungen von BAYERNenergie e.V. akzeptiert.

Kosten:

GIH-Mitglied zu ESF-Konditionen: 965 €

Externer Teilnehmer: 1.250,- €

Einzelnes Modul = pro Tag: Mitglied: 250 €, Nichtmitglied: 300 € –> Anmeldung nur per E-Mail an geschaeftsstelle@bayernenergie.de. Bitte angeben, welches Modul Sie buchen möchten.

Kaffee u. Wasser während des Seminars sind im Preis miteinbegriffen. Exkl. Mittagessen.

*Falls Sie sich beim BAFA für die Energieberatung Mittelstand eintragen lassen wollen (Ersteintragung) erhalten Sie von uns die benötigten Bescheinigungen, dass Sie den Kurs absolviert haben. Für die Eintragung sind 88 UE erforderlich. Sie brauchen also noch den KMU Ergänzungstag mit 8 UE.

 

Details

Datum:
17. Februar
Zeit:
9:00 - 17:30
Veranstaltungkategorien:
,

Veranstaltungsort

BAYERNenergie e.V. Regionalgruppe Nürnberg, Peterstr. 30, 90478 Nürnberg
Zur Karte »