Lade Veranstaltungen

Arbeitstreffen Stammtisch Neumünster/Kiel

7. Februar, von 17:00 bis 19:00 Uhr
Ort: CK-Immobilienservice GmbH, Friedrich-Wöhler-Straße 56 24536 Neumünster
Anmeldung hier

« Alle Veranstaltungen

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die nächste Veranstaltung des GIH Nord im Hause CK-Immobilienservice Neumünster wird zwei Themen haben:

 

  1. Lokales Klimaschutzprojekt: Die Energiekarawane kommt nach Neumünster!

Der Klimaschutzmanager der Stadt Neumünster, Thomas Rothmund, stellt das im April 2023 startende Projekt „Energiekarawane“ vor.

Die aktive Zusammenarbeit der Stadt Neumünster mit Energieberatern und – innen soll für die Eigentümer von Immobilien in Neumünster eine schnelle und unkomplizierte Information über Möglichkeiten und die Abwicklung von energetischen Sanierungen ermöglichen.

Herr Rothmund möchte Hinweise und Empfehlungen der hiesigen Fachleute einholen und Interesse an einer Mitwirkung abfragen.

  1. Effiziente Warmwasserbereitung

Das beherrschende Thema für die Konzeption Warmwasserbereitungsanlagen sind die notwendige Ausströmtemperatur an der Armatur und die Bereitstellungs- und Leitungswärmeverluste.

Niemand kann heißer als mit ca. 40°C duschen oder baden; trotzdem stellen nahezu alle Anlagenkonzepte ca. 55 bis 60 grädiges Wasser her, um es dann in der Armatur auf nutzbare Temperaturen herunterzumischen.

Dafür werden Wärmepumpen mit sehr ungünstigen Konditionen betrieben (z.B. A-7/W65 = Außenluft -7°C / Warmwassertemperatur 65°C) Dabei nimmt man dann COP von ca. 1,88 in Kauf, von denen der Nutzer mangels Transparenz der Hersteller nichts weiß.

Die Folge davon sind regelmäßige Probleme in der Warmwasserbereitung und/oder hohe Kosten durch schlechten COP oder das Anspringen von Tauchsiedern (euphemistisch Booster, E-Heat, Watermax oder so ähnlich genannt).

Das geht besser!

Hierzu wird Georg Töbing ein kombiniertes Wärmepumpen / Solarthermie – Konzept in Verbindung mit Niedrigtemperaturverteilung und Wohnungsstationen vorstellen, das alle Vorteile der Wärmepumpe effizient nutzt und nur auf Anforderung der Nutzer sehr heißes Wasser zu Verfügung stellt. So erreicht man über das Jahr extrem niedrigen Energiebedarf und wenig Verluste. Ganz nebenbei vermeidet die Wohnungsstation mit Frischwassereinheit bei richtiger Leitungsplanung auch das Legionellengefahr.

Die Fa. Clage aus Lüneburg wird anschließend ihre Planung für die Umsetzung dieses Konzeptes vorstellen sowie die rein elektrische Warmwasserversorgung unter dem Aspekt der Bereitstellungs- und Leitungsverluste erläutern.

 

Die Anschließende Diskussion beim üblichen „Alkoholfreien“ wird sicher wieder interessante Aspekte der verschiedenen „Lager“ zutage fördern.  

Das Frage, wie wir anspruchsvolle Versorgungsaufgaben mit möglichst wenig Technik intelligent lösen, bleibt aktuell.

Details

Datum:
7. Februar
Zeit:
17:00 - 19:00
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

CK-Immobilienservice GmbH, Friedrich-Wöhler-Straße 56 24536 Neumünster
Zur Karte »