Lade Veranstaltungen

DWA/HKC Sachkundiger Hochwasserpass (Zertifikat)

17. April - 18. April, ganztägig
Ort: Hennef
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

« Alle Veranstaltungen

Veranstalter: DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.

Weitere Infos und Anmeldung

 

Programm

  1. Tag, 10:00 Uhr – ca. 17:15 Uhr
  • Begrüßung
  • Was ist der Hochwasserpass? (Vorstellung des Konzeptes)
  • Grundlagen der Gefährdungsanalyse (Flüsse und Bäche, wild abfließendes Wasser, Grundwasser, Grundstücksentwässerung und Kanalisation)
  • Ermittlung der lokalen Betroffenheit und Risikoerfassung
  • Private Vorsorgefelder (Bau-, Verhaltens- und Risikovorsorge)

2.   Tag, 09:00 Uhr – ca. 16:30 Uhr

  • Zusammenfassung des ersten Tages
  • Formalien des Hochwasserpasses (Bestellung als Sachkundiger, Leistungsbild, Vertragsabwicklung)
  • Abläufe bei der Erstellung eines Hochwasserpasses (Bewertungsmatrix, Maßnahmenempfehlungen, Fortschreibungen)
  • Gruppenübung zur Erstellung eines Hochwasserpasses
  • Prüfung

 

Hintergrundinformationen

Hochwasserschutz ist eine Aufgabe, die die öffentliche Hand im Rahmen der Möglichkeiten erfüllt. Dieser hat aber seine Grenzen in der Machbarkeit und der jeweiligen Bemessung. Ein notwendiges Risikomanagement auch für ungeschützte Bereiche oder den Überschreitungsfall der Anlagen wurde spätestens mit der Einführung der Hochwasserrisikomanagement Richtlinie begonnen. In Sinne der Vorsorge muss auch jeder einzelne potenziell Betroffene in die Lage versetzt werden, sein eigenes Risiko abzuschätzen und sinnvolle Vorsorgemaßnahmen umsetzen zu können. Der Hochwasserpass des HochwasserKompetenzCentrums fördert die dafür notwendige Sensibilisierung und gibt die erforderlichen Hilfestellungen für den Objektbesitzer. Für die Beratung und Ausstellung des Hochwasserpasses werden sachkundige Ansprechpartner benötigt.

Mit dem Kurs sollen daher technisch ausreichend vorgebildete Personen die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten erhalten Überflutungsgefahren aus Fluss- und Grundhochwasser, Sturzfluten und Grundstücksentwässerung für einzelne Grundstücke mit Bebauung zu bewerten. Es soll weiterhin die Kompetenz geschaffen werden, für gefährdete Objekte Empfehlungen zur Eigenvorsorge zu geben. Hierfür sind auch kommunikative Fähigkeiten in der Rolle als vertrauenswürdiger Berater der Kunden und Kontaktperson zu Behörden notwendig. Die Kursteilnehmer erlangen mit dem Kurs die notwendige Sachkunde zur Ausstellung von Hochwasserpässen. Der Kurs endet mit einer Prüfung und Bescheinigung bei bestandener Prüfung – sie ist Vorrausetzung für die Bestellung als Sachkundiger durch das HKC.

 

Zielgruppen

Techniker und Ingenieure der Wasserwirtschaft oder artverwandter Tätigkeiten, BAFA anerkannte Energieberater, Gebäude Sachkundige

Details

Beginn:
17. April
Ende:
18. April
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Hennef