Der GIH ist sowohl bundesweit als auch regional auf vielfältigen Veranstaltungen aktiv: Dazu gehören Kongresse,  Messen und Veranstaltungen mit Kooperationspartnern, aber auch Netzwerktreffen und Weiterbildungsseminare. Hierfür werden die Themen aus dem täglichen Arbeitsumfeld der Energieberatung aufgenommen und in geeigneten Veranstaltungsformaten angeboten.

Neben Präsenzveranstaltungen, durch Tages- oder Stundenseminare, bietet der GIH auch Online-Schulungen als Webinare an. Weitere Information zu den Online-Schulungen

Weiterbildungen mit dem Label: GIH-WissensWerkstatt zeichnen sich durch die Qualitätskontrolle in einem der 14 GIH-Landesverbände aus.

Lade Veranstaltungen

Der individuelle Sanierungsfahrplan – für bereits gelistete Energieberatende (BAFA + dena)

21. Februar, von 9:00 bis 12:30 Uhr
Ort: Online:
Anmeldung hier

« Alle Veranstaltungen

zweitägiges Praxisseminar mit insgesamt 8 Unterrichtseinheiten (2 x 4 UE)

Die Fortbildung ist für Energieberatende geeignet, die in der EEE-Liste und beim BAFA eingetragen sind und jetzt bzw. wieder in der Energieberatung einsteigen oder vom Beratungsbericht auf den iSFP umsteigen wollen.

Voraussetzung:

– Eintrag beim BAFA / Listeneintrag EEE
– Kenntnisse in der Bilanzierung von Effizienzhäusern
– Software mit implementiertem iSFP 2.0
– PC / Laptop mit Kamera und Mikrofon

Hinweis: Keine Softwareschulung, keine Normenschulung

Hinweise zur Software:
Sie benötigen eine aktualisierte Software zum iSFP.
Von der BAFA sind entsprechende Produkte folgender Hersteller freigegeben: Envisy, Hottgenroth, ZUB Systems, KERN Ingenieurkonzepte, BMZ Technisch-Wissenschaftliche Software GmbH, ROWA-Soft GmbH, Ingenieurbüro Leuchter, BKI GmbH, SOLAR-COMPUTER GmbH

 

Für die Veranstaltung erhalten Sie zur Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes 8 Fortbildungspunkte für Wohngebäude.

 

Referenten: Lutz Badelt

 

Weitere Termine:

22.02.2022, 9:00 – 12:30 Uhr

 

Gebühren

268 Euro für Mitglieder GIH netto zzgl. MwSt.

295 Euro für Nichtmitglieder netto zzgl. MwSt.

 

Die neue Förderperiode beginnt am 01.01.2022. Wir werden neue Fördergelder beantragen
und können daher erst nach Erhalt der Zusage garantieren, dass der Kurs durch den ESF gefördert wird. Wir bitten um Verständnis.

 

 

Förderung durch den Europäischen Sozialfonds

Dieser Lehrgang wird unterstützt durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft in Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds ESF-Fachkursförderung. Teilnehmende können einen Zuschuss aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds von bis zu 50% der Kursgebühren erhalten. Sie bekommen von uns nach der Anmeldung alle notwendigen Unterlagen, um zu ermitteln, ob Sie die Förderbedingungen erfüllen und förderfähig sind. Zwingende Voraussetzung ist, dass entweder der Wohnsitz des Teilnehmenden in Baden-Württemberg ist ODER der Sitz des Unternehmens, bei dem der Teilnehmende beschäftigt ist, sich in Baden-Württemberg befindet (Filialen zählen hier nicht, es gilbt der Hauptunternehmenssitz) Die genauen Bedingungen finden Sie unter www.esf.de.

 

 

Gebühren

netto zzgl. MwSt.

Ohne Förderung ESF    

 

Mit Förderung ESF 25%   

bis 55 Jahre

Mit Förderung ESF 50% 

ab 55 Jahre

Mitglied: 268,00 € 201,00 € 134,00 €
Begleitung des Mitglieds:     

268,00 €

201,00 € 134,00 €
Externe Teilnehmende: 295,00 € 221,25 € 147,50 €

 

 

3 Bilder

 

 

 

Details

Datum:
21. Februar 2022
Zeit:
9:00 - 12:30
Veranstaltungkategorien:
,

Veranstaltungsort

Online:
Zur Karte »