Der GIH ist sowohl bundesweit als auch regional auf vielfältigen Veranstaltungen aktiv: Dazu gehören Kongresse,  Messen und Veranstaltungen mit Kooperationspartnern, aber auch Netzwerktreffen und Weiterbildungsseminare. Hierfür werden die Themen aus dem täglichen Arbeitsumfeld der Energieberatung aufgenommen und in geeigneten Veranstaltungsformaten angeboten.

Neben Präsenzveranstaltungen, durch Tages- oder Stundenseminare, bietet der GIH auch Online-Schulungen als Webinare an. Weitere Information zu den Online-Schulungen

Weiterbildungen mit dem Label: GIH-WissensWerkstatt zeichnen sich durch die Qualitätskontrolle in einem der 14 GIH-Landesverbände aus.

Zudem führt der GIH bundesweite Veranstaltungen mit seinem Kooperationspartner Akademie der Ingenieure durch. Gemeinsam findet ab September 2019 ein Energieberater- und Effizienzhaus-Lehrgang für Wohngebäude mit Ergänzungskurs für fachlich versierte Quereinsteiger statt.

Lade Veranstaltungen

Baulicher Wärmeschutznachweis für Wohn- und Nichtwohngebäude

27. Juni - 28. Juni, jeweils von 9:00 bis 17:00 Uhr
Ort: GIH Geschäftsstelle Baden-Württemberg: Elwertstr.10 70372 Stuttgart
Anmeldung hier

« Alle Veranstaltungen

 

Welche Nachweise sind notwendig für den baulichen Wärmeschutznachweis (WSNW)?

WSNW sind nach der jeweiligen Landesbauordnung und den Maßgaben des §16 EnEV bei Neubauten anzufertigen. Meistens verlangt die örtliche Baubehörde die Einreichung des Wärmeschutznachweises mit dem Bauantrag.

Eine DIN gerechter WSNW für den Neubau nach EnEV gehört zu den erforderlichen Bauvorlagen. Nach Wärmeschutzverordnung ist er zusammen mit Bauantrag bei der Baugenehmigungsbehörde vor Baubeginn einzureichen. Nach Fertigstellung des Bauvorhabens wird geprüft, ob das Bauwerk die Vorgaben der EnEV für den WSNW erfüllt. Wurde beispielsweise ein anderer Dämmstoff wie vorab geplant verwendet, muss die Einhaltung der U-Werte auch weiterhin gewährleistet werden. Abschließend wird der Gebäudeenergieausweis ausgestellt und dem Bauherrn ausgehändigt.

Da das Erstellen des WSNW als Bestandteil der Genehmigungsplanung anzusehen ist, sollten erfahrene Energieberater hinzugezogen werden, welche für die Ausstellung von WSNW für Wohn- oder Nichtwohngebäude qualifiziert sind.

Der Kurs behandelt die Ziele und dere Umsetzung des baulichen Wärmeschutzes

– Bereitstellung eines gesunden Wohnklimas für den Nutzer (behagliche Temperaturverteilung, Schimmelpilze vermeiden, ausreichend hohe Innenoberflächentemperatur)

– Schutz der Baukonstruktion vor Feuchteschäden ( Schutz gegen Schlagregen, Tauwasser im Bauteilinneren wie auch an Oberflächen, Stauwasser…) um Wärmeschutz und Raumklima nicht zu verschlechtern.

– Dokumentation für WSNW zur Vorlage  bei der Baubehörde

 

 

Kosten für Teilnehmer:

Kosten:

incl. 19 % MwSt.

Ohne Förderung ESF

 

Mit Förderung ESF 30%

bis 50 Jahre

Mit Förderung ESF

ab 50 Jahre

Mitglied: 590,00 € 413,00 € 295,00 €
Begleitung des Mitglieds:

590,00 €

413,00 € 295,00 €
Externe Teilnehmer: 650,00 € 455,00 € 325,00 €

Förderung:

Dieser Lehrgang wird unterstützt durch das Ministerium Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF-Fachkursförderung)

Die Förderung sieht eine Reduzierung der zuschussfähigen Teilnahmegebühr  um 30% oder 50% (für Teilnehmer ab 50 Jahr) vor. Die Förderung gilt für Teilnehmer, die in Baden-Württemberg leben oder arbeiten.    

Details

Beginn:
27. Juni, 9:00
Ende:
28. Juni, 17:00
Veranstaltungkategorien:
,

Veranstaltungsort

GIH Geschäftsstelle Baden-Württemberg: Elwertstr.10 70372 Stuttgart
Zur Karte »